Joomla Komponenten, Module und Plugins

Erweiterungen und Templates zu Joomla!, dem zurzeit besten Open-Source-CMS

Quick Links: Komponenten Module Plugins

Achtung: ab Februar 2009 liste ich nur noch Erweiterungen (Extensions) für Joomla ab 1.5 auf. Ich empfehle auch, die neue Version zu installieren, die meisten Extensions für Joomla 1.x werden nicht mehr weiter entwickelt.

Joomla ist gratis. Das klingt auf den ersten Blick super. Allerdings braucht es auch etwas Geduld zum Recherchieren. Zwar hat man Joomla, vorausgesetzt der Server ist bereit, in rund 15 Minuten installiert, danach kommt aber die Frage, nach den besten oder idealsten "Extensions". Zurzeit sind davon über 3000 im Web erhältlich. Einige davon extrem nützlich, einige sinnvoll, wenn man sie benötigt, andere wiederum schlicht mühsam, weil sie nie wirklich funktionieren. Leider werden auf den gängigen Joomla Seiten wie Joomla.org oder Joomla.de etc. einfach alle gelistet, so dass man oft erste einige installieren und testen muss, bis man merkt, dass sie nicht oder nicht richtig funktionieren.  Es gilt also die Spreu vom Weizen zu trennen. Hier einige Anbieter von freien und kommerziellen Extensions, auf die ich in den letzten Jahren gestossen bin und die sich aus meiner Sicht aus der Masse heben.

(c) by ricardo.ch

Ich könnte hier, wie so viele direkte Downloads der Dateien anbieten. Dies macht aus meiner Sicht allerdings keinen Sinn. Die meisten Joomla! Erweiterungen werden stets verbessert. Deshalb sollte man immer die Webseite des jeweiligen Programmierers besuchen, damit man die neueste Version erhält. Das gleiche gilt auch für Joomla! selbst. Oft funktionieren Erweiterungen auch nicht mehr richtig nach einem Update von Joomla! auf eine neuere Version. Hier immer den Beschrieb erst lesen, das spart dann die mühsame Recherche in den diversen Foren, weil die Seite plötzlich mit Fehlermeldungen gespickt oder schlicht nur noch einen weisse Fläche ist.

Erweiterungen kaufen oder nicht kaufen?

Das ist eines der heiklen Themen. Generell bin ich der Meinung, dass die Joomla! entwickler ihre Arbeit gratis machen - und das ist sehr viel Arbeit - und daher auch die Erweiterungen gratis sein sollten. Ausnahmen gibt es aber einige und einige habe ich auch schon gekauft. Wichtig ist dabei aus meiner Sicht auf folgendes zu achten:
  1. Die Erweiterung sollte gratis ausprobiert werden können (hat man sie einmal bezahlt und sie funktioniert nicht richtig, ist es schwierig zu seinem Geld zu kommen)
  2. Auf Erweiterungen die codiert sind unbedingt verzichten. Man erkennt dies, wenn zusätzlich die Elemente ioncub loader oder zen loader installiert werden müssen. Dies bedeutet, dass der Code der Erweiterung verschlüsselt ist und Sie nichts daran ändern können. Dadurch ergeben sich nach Updates von Joomla oft sehr viele Probleme, falls die Erweiterung überhaupt einigermassen stabil läuft. Am Code Veränderunen vornehmen zu können, ist zudem sozusagen das Herz der Open-Source. Der Code von Joomla ist frei und so sollte auch der Code der Erweiterungen sein.

Rocket Themes

75 Dollar hier investiert, sparen einem schnell einen oder mehrere Monate Zeit. Die Joomla-Templates von Rocket Themes sind ihr Geld mehr als wert. Und was noch besser ist, es gibt keinen Ärger mit Lizenzen und der Support ist weit über dem Durchschnitt. Der Umfang der neuen Templates kann allerdings einen Anfänger schnell mal überfodern, dafür lässt sich die Seite sehr individuell und einfach anpassen.

Erweiterungen von Rocket Themes

Das Team um Andy bietet eine ganze Reihe von Erweiterungen für Joomla an. Die Vorteile sind: gratis, werden stetig erweitert und den jeweiligen Updates von Joomla sofort angepasst und sie funktionieren tadellos. Angeboten werden folgende, kostenlose Erweiterungen:

Das schöne an Rocket Themes ist, dass Ihr Macher zum Joomla Core Team gehört und die Komponenten und Module deshalb in der Regel problemlos laufen. Alle Extensions laufen "native" unter Joomla 1.5 und wohl bald schon auch unter Joomla 1.6 und sind gratis.

Komponenten

Backup Kompenenten

Akeeba Backup

Wer seine Joomla Seite ernst nimmt, sollte regelmässig ein Backup der ganzen Seite inklusive Datenbank erstellen. Noch besser, wenn ins Backup auch gleich die Installations-Routine gepackt wird. Hier gibt es eigentlich nur ein Tool und das ist so gut, dass es jedem die paar Euros für die Pro-Version Wert sein sollte - auf das es uns noch lange erhalten bleibt. Die einfache Version ist übrigens gratis.

Das Backup kann man herunterladen und sichern. Fällt die Seite einmal aus, muss nur die ganze Datei auf den Server geladen und dort enpackt werden. Die Seite installiert sich wie eine normale Joomla Installation. Danach steht genau die Version der Seite wieder, von der man das Backup hergestellt hat. Fast schon genial!

Galerien für Bilder und Filme

JoomGallery

Joom:Gallery ist zurzeit wohl die beste Gallery, die man in Joomla installieren kann. Sie hat eine klare Strukur und die Benutzer lassen sich leicht einbinden. Wie man Bilder hochlädt ist für jedermann klar verständlich. Es lassen sich zudem beliebig viele Kategorien und Unterkategorien erstellen. Benutzer können die Bilder einer bestimmen Kategorie zuweisen und sie trotzdem in "My Album", als ihre Bilder sehen und beantworten. Für eine Gallery, die - Stand März 2009 - erst in einer RC2-Ausgabe (Software im Entwicklungsstadium) erhältilich ist, eine erstaunlich gute Komponente. Muster gibt es ab dem 1. Mai hier...

Gallery2

Die Gallery2 von Menalto war lange meine absoluter Favorit. Ihr grösster Vorteil ist, dass sie auch mit sehr vielen (bis zu einer Milion oder mehr) Bildern funktioniert. Sie funktioniert gut mit Joomla 1.5.14 bis 1.5.23 Die Installation ist allerdings nicht immer ganz einfach. Ein Beispiel gibt es auf: www.swissphoto.net. Gallery2 ist bis heute die umfangreichste und am besten konfigurierbare Bilder-Galerie. Allerdings wird an der Integration in Joomla 1.5 seit längerem nicht mehr gearbeitet. Zudem ist für die neue Version, die Gallery3 bisher noch keine funktionierende Joomla Integration erhältlich. Obwohl sil3nt seit Januar 2009 daran arbeitet und man gespannt sein darf, was dabei herauskommt. Ich habe erste Versuche gemacht, allerdings funktioniert die schon ziemlich veraltete Brigde nicht und Anfragen werden kaum beantwortet.

Inhalt erstellen

com_quickcontent

Die Komponente Quickcontent ermöglicht es einen Artikel im Joomla Backend zu erstellen und im gleichzeitig auch einen Bereich, eine Kategorie und einen neuen Menupunkt zuzuweisen. Fast schon genial!

Dateien verwalten

com_eXtplorer

eXtplorer funktioniert wie ein externes FTP-Programm, aber erspart einem auf dieses zu wechseln. Man kann damit auf den Server zugreifen und dort neue Verzeichnisse erstellen, Dateien hochladen, verschieben oder löschen und vieles mehr. Ein Muss für alle, die oft auf der Seite arbeiten müssen. Ähnliche Funktionen bietet allerdings auch der Wyswyg-Editor von JCE in der Pro-Version.

Listen erstellen

com-simplelists

Simple List ist eine der nützlichsten Erweiterungen, die ich seit langem gefunden habe. Mit ihr lassen sich nicht nur einfache Listen (wie Menus) erstellen, sondern ausgefeilte Variationen mit gut gestalteten Effekten, die auch Bilder enthalten. So kann man einfach eine Porträt-Seite oder ein Portfolio erstellen. Wirklich gelungen und zu meiner Lieblings-Komponente avanciert.

com_eventlist

Mein derzeitiger Liebling. Man kann nämlich damit nicht nur eine Veranstaltungskalender veröffentlichen, sondern auch eine persönliche Liste von allem möglichen machen. Eintragen kann man die Daten und Anlässe übers Frontend oder Backeend. Zudem gibt es Bilder zum zoomen etc. Ein Beispiel davon gibt es hier...

Kommentare

yvcomment

Yuri Volkov hat mit yvcomment eine sehr gute Kommentar-Funktion für Joomla 1.5 geschaffen. Neben der Komponente muss auch noch ein Plugin installiert werden. Dieses aktivieren und die "Gebrauchsanleitung" unbedingt lesen. Nicht abschrecken lassen, vom grausigen Layout seiner Seite, Yuri ist ein hervorragender Entwickler und seine Komponente funktioniert einwandfrei. Live-Beispiele kann man auf: Swisspoto und Inselhüpfen sehen.

Spam Schutz

Leider gibt es keine Erweiterung, die generelles Captcha für alles bringt. So bleibt oft keine andere Wahl, als verschiedenen zu installieren. Schwierige wird es erst, wenn man die hervorragende Komponente YvesComment, die Bigo Captcha erfordert einsetzt. Will man nun das Login von Joomla schützen, muss man einige Joomla-Core-Dokumente austauschen, für YvComment gilt dasselbe. Dummerweise löscht man dann vielleicht ein Patch, den Security-Images Walter Sedric erfordert. Hier gilt es die Änderungen manuelle herauszusuchen und in die original Joomla-Files einzufügen. Viel Arbeit, aber dafür wenig Spam.

Security Images

Die von Walter Cedric geschaffenen Komponente erzeugt ein Captcha für das Joomla Login und das Kontakformular. Absolut zwingend nötig, will man sich nicht mit Spam eindecken lassen. Man muss allerdings einige Files von Joomla ersetzen. Diese werden zwar von Walter Cedric ständig nachgeführt, sind aber nach einem Joomla Update nicht mehr vorhanden. Es stellt sich hier die Frage, warum Joomla keine eigenen Captcha einführt oder zumindest diese von Walter Cedric übernimmt. Effektiv aber aufwändig zu installieren.

Easy Captcha

Easy Captcha ist die zweite Komponente, die den Spamschutz mit Captcha erlaubt. Sie wird für die Komponente Easy Comments und die Bildergalerie Pony Gallery benötigt.

Bigo Captcha (wird in meinen Download angeboten, da nicht mehr erhältich)

Implementiert ein animiertes Captcha in die Seite. Dies ist für Spiders nicht nur schwieriger zu lesen, es zieht auch die Blicke auf sich. Es gibt zudem eine Anleitung, wie man es in jede Komponente integrieren kann. Getestet mit yvcomment.

Wörter hervorheben

Definitons (wird von mir zum Download angeboten, da nicht mehr erhältlich)

Die Komponente Definitions hebt eingegebene Begriffe hervor, wo immer diese publiziert werden auf der Seite. Es erscheint ein Icon, bei dem sich ein Textrahmen öffnet, der einen Text oder Bilder enthält. Schön zu sehen auf Inselhuepfen.ch. Auf die blauen "info"-Icons achten.

Module

Module werden in der Regel mit dem Prefix "mod_" gekenzeichnet (z.b. mod_amazon_banner_1.5.zip bezeichnet ein Modul, dass unter Joomla 1.5 Werbung von Amazon anzeigt. Die Hier aufgeführten Module halte ich persönlich für unverzichtbar.

Joomla 1.5

mod_customcode

mod_content

Achtung seit Joomla 1.5.8 sind die zwei Erweiterung Joomla! standard.

Diese beiden Module sind sich ziemlich ähnlich. Sie dienen dazu jegwelchen Text oder Code, sei dies HTML, PHP oder ein anderer Webverträglicher Code, an jeder beliebigen Modulposition einzufügen. Damit lassen sich zum Beispiel handgefertigte Menus erstellen, Google Maps einfügen oder Google Ad Sense publizieren. Die Module einach installieren, aktivieren und dann so oft kopieren, wie man sie braucht. Sie sind heute Standard in Joomla 1.5.x

Joomla 1.1

Diese beiden Module sind sich ziemlich ähnlich. Sie dienen dazu jegwelchen Text oder Code, sei dies HTML, PHP oder ein anderer Webverträglicher Code, an jeder beliebigen Modulposition einzufügen. Damit lassen sich zum Beispiel handgefertigte Menus erstellen, Google Maps einfügen oder Google Ad Sense publizieren. Die Module einach installieren, aktivieren und dann so oft kopieren, wie man sie braucht.

Plugins

Joomla 1.5

JCE Joomla Content Editor

Joomla Content Editor. JCE ist wohl der Beste und umfangreichste Editor für Joola. Vor allem seit Joomla 1.5 lassen sich Bilder und Tabellen damit leichter integrieren. Sehr gut ist auch die Möglichkeit, per einfachen Klick von der WISIWIG-Ansicht auf Code-Ansicht umstellen zu können. Ideal um Code einzufügen. Seit der Version 1.5.1 ist der JCE auch einfach zu installieren. Vor allem die Version 1.5.2 läuft sehr pannenfrei. Ein Update auf die Pro-Version lohnt sich hier. Man kann Bilder hochladen und Verzeichnisse erstellen. Zudem gibt es ein Film-Tool, mit dem sich Videos in allen gängigen Formaten einfach auf der Seite platzieren lassen.

Joomla 1.1

JCE Joomla Content Editor

Joomla Content Editor. JCE ist wohl der Beste und umfangreichste Editor für Joomla. Vor allem seit Joomla 1.5 lassen sich Bilder und Tabellen damit leichter integrieren. Sehr gut ist auch die Möglichkeit, per einfachen Klick von der WISIWIG-Ansicht auf Code-Ansicht umstellen zu können. Ideal um Code einzufügen. Manchmal flucht man ein bisschen, bis man ihn richtig zum laufen bringt, hinterher möchte ich ihn aber nicht mehr missen. Das Upgrade auf die Pro-Version kann ich hier wärmstens empfehlen. Spart einem unendlich viel Zeit.

Backup

Backups sind eine Sache für sich. Jeder weiss, dass er sie regelmässig machen sollte, die meisten nehmen es aber allzu locker. Umso grösser ist dann der Frust, wenn die ganze Arbeit an der Seite den Bach runter schwimmt. Mittlerweile gibt es für Joomla! - neben den Sever-Lösungen der Hoster auch einige  automatische oder manuelle Backup-Erweiterungen.

Akeeba Backub

Joomlapack heisst heute Akkeba und hat sich zum excellenten Backu-up System entwickelt, das schnell und vor allem zuverlässig die ganze Seite inklusive Datenbank sichert. Die Datei enthält auch ein Installationsdatei. Bei einme Verlust oder Crash kann einfach die gesicherte Datei hochgeladen werden, dort entpackt und wird dann per Browser angewählt. Der Rest geht von alleine, genau so, als wäre es eine normale Joomla Installation. Ich habe es einige male getestet. Unglaublich, aber man kann so seine ganze Seite auf einen anderen Server stellen und diese innert 30 Minuten aktivieren.

Lazy Backup

Lazy Backup von Granholmcms.com ist ein superkleines, aber feines Plugin, dass täglich (oder nach Wunsch) ein Backup der Joomla Datenbank über eine Mailadresse verschickt. Sehr einfach zu installieren und konfigurieren. Seit Feb 2009 ist der Entwickler auf  einer neuen Seite, die keine englischen Infos mehr anbietet. Ob das Projekt überlebt oder nicht, wird man sehen.

 


 

Phottix Triopo Pixel JYC
Funkauslöser, Stative, Kugelköpfe
Studioausrüstung, Trigger, Wireless
Batteriegriffe, Akkus, Ladegeräte
UV-Filter, Polfilter, Graufilter
Pawn, Knight, Atlas, Aster, Strato

Phottix Atlas Strato Triopo Stativ Carbon

banner_byby_billag


Warning: Creating default object from empty value in /home/swissph1/public_html/klausfrei/modules/mod_coffeecup/helper.php on line 16
Kaffee hält uns bei der harten Arbeit am Leben. Unterstützen Sie uns mit einer Tasse...

Links zu Joomla und Drupal

Links zu Joomla

Links zu Drupal

Die besten Erweiterungen für Joomla und Drupal

Zehn gute Erweiterungen für Joomla:

  • Community Builder - Betreiben einer Community (Legacy Mode)
  • RokDownload - Dokumenten Management und Download System
  • JCE Editor - WYSIWYG Editor
  • eXtplorer - Interner FTP Client
  • Joom!Fish - Übersetzen der Inhalte in verschiedene Sprachen
  • yvComment - ermöglicht Kommentaren in Seiten
  • Custom Properties – Inhalte per Tags auszeichnen
  • Fireboard - Forum mit vielen Erweiterungen (Legacy Mode)
  • Expose Flash Gallery – Galerie Komponente
  • VirtueMart - Integriertes Shop-System

Zehn gute Erweiterungen für Drupal:

  • FCK Editor - WYSIWYG Editor
  • CCK-Content Construction Kit – Zum Anlegen eigener Inhalts-Typen
  • Content Access – Inhalte nur bestimmten Benutzern zugänglich
  • Imagecache – Einstellen der Grösse von Bildern und Thumbnails
  • Poormanscron – Cron-Jobs zur Indexierung von Suche, Feeds etc.
  • Panels – Erstellen flexibler Seitenlayouts z.B. mehrspaltige
  • Sections – Bestimmte Bereiche einer Site per CSS ändern
  • (i18n) Internationalization – Inhalte in verschiedenen Sprachen
  • Views – Auflisten, strukturieren und filtern von Inhalten
  • Pathauto – Suchmaschinenfreundliche Titel generieren